Weitere Infos

Alle Einsatzgebiete:

  • Verfeinerung der Hautstruktur
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Verfeinerung der Poren
  • Verbesserung der oberflächlichen Falten
  • Pigmentverschiebungen
  • Altersflecken
  • Rote Äderchen
  • Couperose
  • Akne

kopffrau

Ihre Fragen und unsere Antworten auf einen Blick:

Für welche Körperzonen eignet sich die Behandlung?

Grundsätzlich kann die Behandlung für den ganzen Körper eingesetzt werden. Es empfehlen sich aber vor allem Körperstellen wie Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände.

Ist die Behandlung mit Schmerzen verbunden?

Nein. Das ausgelöste Blitzlicht sorgt lediglich für eine angenehme Wärme auf der Haut. Vereinzelt kann ein leichtes Stechen verspürt werden, welches jedoch kürzer als eine Sekunde anhält. Selbstverständlich kann die zu behandelnde Zone, auf Ihren Wunsch hin auch zuvor mit einer Anästhesie-Creme vorbereitet werden.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Bereits nach der ersten Behandlung ist ein erstes Ergebnis sichtbar. Es empfehlen sich allerdings 4 bis 6 Behandlungen im Abstand von etwa 3 bis 6 Wochen, um bestmögliche Resultate zu erreichen.

Wie fühlt sich die Haut unmittelbar nach der Behandlung an?

Da die Haut die aufgenommene Wärme kurzfristig speichert, fühlt sich das Gewebe nach der Behandlung warm an. Vereinzelt kann sich die Haut für einen Zeitraum von etwa 2 bis 3 Stunden nach einem leichten Sonnenbrand anfühlen.

Bin ich nach der Behandlung „Gesellschaftsfähig“?

Ja. Direkt nach der Behandlung können Sie Ihren Tagesablauf wie gewohnt weiterführen.

Wie schnell kann ich mit ersten Resultaten rechnen?

Unmittelbar nach der Behandlung sieht Ihre Haut frischer und gesünder aus. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt sich allerdings eine Behandlungsserie von mindestens 4 Behandlungen.

Was ist vor bzw. nach der Behandlung zu beachten?

Vor der Behandlung sollte eine Sonneneinstrahlung bzw. das Solarium gemieden werden. Etwa 5 bis 7 Tage nach der Behandlung sollte eine Sonnencreme aufgetragen und auf direkte Sonnenbestrahlung sowie das Solarium verzichtet werden.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Leichte und kurzfristige Rötungen sowie vereinzelt auch leichte und kurzfristige Schwellungen können nach Behandlung auftreten.